Lukas Breitwieser

Dr., wissenschaftlicher Mitarbeiter

Vita

Seit März 2015: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Technikgeschichte der Technischen Universität München als Projektmitarbeiter am BMBF-Forschungsverbund "Die Sprache der Biofakte"

2014: freiberuflich tätig, Publikationen zur Unternehmens- und Stadtgeschichte

2009 - 2013: Stipendiat des DFG finanzierten Graduiertenkollegs "Topologie der Technik" an der Technischen Universität Darmstadt; Dissertation: "Die Geschichte des Tourismus in Namibia. Eine heterotopische Topologie der Technik"

2003 - 2009: Studium der Geschichts- und Literaturwissenschaft an der Technischen Universität Darmstadt mit Schwerpunkt Technikgeschichte; Magisterarbeit: "Wissenschaftliche und kulturelle Praxis Afrikareisender im 19. Jahrhundert in literarisch-narrativer und wissenschaftlich-deskriptiver Darstellung"