Expertenworkshop "Evidenzpraktiken für Sicherheit"

Die Teilprojekte 3 (Technische Sicherheit / Zachmann, Esselborn) und 4 (Lebensmittelsicherheit / Roosen, Haßauer) der DFG-Forschergruppe „Evidenzpraktiken“  veranstalten am 22. Februar 2018 von 11 – 17 Uhr im Deutschen Museum einen Expertenworkshop zum Thema „Evidenzpraxis für Technische Sicherheit und Lebensmittelsicherheit“. 

Am Workshop nehmen Sicherheitspraktiker und -forscher aus unterschiedlichen Bereich (Lebensmittel-, Automobil- und Kernkrafttechnik, Versicherungswesen) sowie Mitglieder der Forschergruppe teil. Ziel ist es, Erkenntnisse darüber zu gewinnen, auf welcher Wissensbasis Entscheidungen zur Gewährleistung von Sicherheit getroffen werden. Wie erlangt welches Wissen im sensiblen Bereich der Sicherheit Evidenz, um Entscheidungen zu begründen? Welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede lassen sich dabei in den verschiedenen Untersuchungsfeldern der Lebensmittel-, Automobil- und der Kernkraftsicherheit sowie dem Versicherungswesen beobachten? Das wollen wir im Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis erarbeiten.

Ein Programm des Workshops finden Sie hier. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Stefan.Esselborn(at)tum.de.